Schnell Geld verdienen im Internet, Online – Die Wahrheit

Geld im Internet zu verdienen ist möglich.

Doch ist es einfach?

Wird man im Internet wirklich schnell reich?

Kann man einfach mal so nebenbei ein Haufen Geld im Internet machen?

Die Antwort lautet Ja und nein. Es ist möglich, aber es ist nicht einfach. Man kann viel verdienen, aber es geht nicht super schnell. Warum? Das erfahrt ihr in diesem Beitrag.

 

Wie ich zu meinem Blog kam

Die ersten Gedanken an einen eigenen Blog entstanden damals, als ich Rich Dad Poor Dad* gelesen habe. Mir hat das Buch Glaubenssätze in Bezug auf Geld aufgebrochen, wie noch kein Buch jemals zuvor. Darum analysierte ich meine derzeitige Situation und stellte fest, dass ich auf dem besten Wege bin, ein armes Leben zu führen, wenn ich nicht irgendetwas ändere.

Daraufhin kam mir die Idee vielleicht einen eigenen Blog zu starten. Ich hatte davon gehört, auch das man damit Geld verdienen könnte, aber welche Welt ich damit betreten würde, war mir nicht klar. Ich kannte bis dahin kein einzigen Blog wirklich und mich hat das Thema auch nicht wirklich interessiert. Ich hatte vor Jahren mal einen Blog zum passiven Einkommen gelesen, aber das ist wieder in Vergessenheit geraten.

Ich wollte einfach etwas Neues ausprobieren, etwas an dem ich wachsen konnte und vielleicht würde daraus mein erster Vermögenswert entstehen.

 

Schnell Geld verdienen im Internet? – Easy, dachte ich

Der erste Artikel meinem Blog erschien Ende August 2015. Das Gute: Das gute Sommerwetter war vorbei und die Tage wurden deutlich kürzer. Nach dem mein Blog online gegangen war, gab es für mich seit diesem Zeitpunkt kein anderes Thema mehr. Alles drehte sich nur noch darum diesen Blog mit Leben zu füllen und ihn bei Google nach oben zu bringen.

Ein bisschen älter als ein halbes Jahr ist er nun und ich habe wahrscheinlich jetzt schon mehr Zeit und Energie in meinem Blog investiert, als in mein 7 Semester langes Studium. Es muss halt auch alles genau so passen und aussehen wie ich es haben möchte. Sonst halte ich mich auch 20 Stunden an einem Problem auf. Und genau das ist das erste Problem, welches gegen das schnelle Geld im Internet spricht:

Dein Blog ist nicht für Dich. Du setzt einen Blog nicht für dich auf, sondern für alle Menschen und Besucher die vorbeikommen und ihre Zeit dafür aufbringen, sich deine Arbeit anzuschauen. Die Zeit der Menschen ist kostbar, du kannst nicht einfach irgendeinen Schwachsinn abliefern und denken, das Geld kommt schon irgendwie rein.

Wenn Leser bleiben, sich deine Beiträge durchlesen und sogar kommentieren, bedeutet es, ihnen gefällt dein Inhalt und irgendwie hatte es einen Nutzen für sie.

 

Warum ich Affiliatemarketing so genial finde

Affiliatemarketing ist sehr einfach zu erklären, ich stelle den Lesern ein Produkt oder ein Programm vor und wenn meine Leser auf diese Empfehlung eingehen, das Produkt (physisch oder digital) erwerben oder sich in dem Programm eintragen, erhalte ich für das Werben eine kleine Provision.

Ich finde das System so genial, weil es zum einen Anfängern überhaupt erst ermöglicht Geld im Internet zu verdienen und zum anderen man sich die Arbeit spart, selbst alles erklären zu müssen. Es gibt die 3 großen Märkte im Internet: Fitness, Geld verdienen im Internet und Dating/Partnersuche/Liebe.

Nun vielleicht möchte ich mich ja an allen drei Märkten beteiligen. Vielleicht sind alle drei Themen in meinem Interesse, da ich viele Interessen habe und überall etwas erzählen kann. Aber wo bleibt mir da die Zeit? Jeder dieser einzelnen Märkte ist ein eigenes Universum. Mit tausenden von tausenden von Themen und Unterthemen.

Und genau dafür gibt es das gute Affiliatemarketing. Die meiste Arbeit wurde schon von anderen Autoren und Unternehmern in mühevoller Arbeit zusammen gesetzt und auf den Markt gebracht. Mit ein bisschen Googlesuche, wird auch jeder fündig, das ist heutzutage nicht mehr schwierig. Es liegt bereits alles vor unseren Füßen. Aber es gibt Abkürzungen. Ich habe ein halbes Jahr vor meinem Blogstart begonnen mich mit Bloggen und dem Geldverdienen im Internet auseinander zu setzen und bis hier hin ist es bereits ein Jahr. Erst jetzt beginne ich etwas Geld zu verdienen mit dem Blog. Gerade mal soviel, dass es die Serverkosten wieder ausgleicht. Also nichts mit schnell reich werden. Zumindest nicht wenn man etwas ehrliches aufbauen möchte, was sein ganzes Leben hält.

Hier in diesem Artikel schreibe ich, wie ich das ganze schneller abkürzen würde, hätte ich damals von diesem Programm gewusst. Ein anderer Onlineunternehmer, der bereits vor vielen Jahren die Chancen im Internet sah und erfolgreich durchgestartet ist, hat nämlich sein Wissen bereits in einem vollen Paketumfang von A bis Z zusammengefasst und bereitgestellt, für Leute, die lernen wollen, wie man online Geld verdient. Ich habe es dennoch auf die mühselige Art und Weise gelernt. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Man kann sich sein Wissen, auch frei zusammen suchen, nur dauert es eben etwas länger.

Selbstverständlich nehme ich nur gute Programme und Produkte auf, die ich hier vorstelle und promote. Natürlich will ich für meine Arbeit auch ein bisschen Provision und Geld verdienen, aber nicht auf Kosten von Lesern. Man muss sehr bedacht sein, es muss Themen relevant sein und es muss den Leser in irgendeiner Art und Weise helfen und weiterbringen.

 

Die 1001. Internetseite zum Thema Geld verdienen

Die Mehrheit im Internet verdient Geld damit, anderen beizubringen wie man im Internet Geld verdient. Jetzt könnte ich die 1001. Internetseite oder Blog sein, die genau im Detail erklärt, wie man Adsense einbaut, wie man SEO betreibt, wie man Amazonlinks einbaut usw. aber das mache ich eben nicht.

Jeder hat seinen eigenen Platz verdient im Internet und auch wenn mein übergeordnetes Thema ebenfalls Geld im Internet ist, sehe ich mich und meinen Blog eher als einen Raum der Möglichkeiten. Ich stelle Modelle vor und zeige was funktioniert, ohne selbst alles im Detail und die Technik dahinter zu erklären. Das haben schon 1000 andere gemacht, warum sollte ich meine Zeit damit verschwenden. Ich setze einfach einen Affiliatenlink zu ihrer Arbeit. Davon profitieren alle. Ich als Promoter, der Produktentwickler als Herausgeber, der Leser als Schüler und Google, weil es endlich mal neuen Content bekommt.

 

Fazit: Schnell Geld verdienen im Internet

Schnell Geld verdienen im Internet ist eine Marketing Aktion. Das gibt es nicht. Die Wahrheit ist man ist als Selbstständiger im Internet. Das bedeutet sehr viel Arbeit und man wird erst in der Zukunft erfahren, ob man wirklich Geld damit verdienen wird. Die meisten Selbstständigen wurden erst nach etwa zwei Jahren profitabel. Die Leser müssen erst mal Bindung zum Blogger aufbauen, das geht nicht von gestern auf heute. Es braucht Zeit und Übung, wie alles im Leben.

Bloggen ist Entwicklung, Wachstum, Persönlichkeitsentwicklung. Man wird besser im Schreiben und man bekommt mit der Zeit einen eigenen Stil. Man bekommt bessere Ideen damit steigt auch der Profit. Aber generell gilt: Werte vor Profit.

 

Möglichkeiten, um Geld im Internet zu verdienen:

Lerne wie man einen Blog mit WordPress aufbaut*

Erfolgreich selbstständig sein*

Geld verdienen mit eigenen Ratgeber-Büchern*

Verdiene Geld, in dem du T-Shirts kreierst*

Geld verdienen mit Nischenseiten*

Geld verdienen mit Amazon FBA*

Baue dir passive Einkommensströme im Internet auf*

Baue dir dein eigenes Online Business mit dem Evergreen-System*

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.