Warum jeder bloggen sollte

Ich wollte schon seit einigen Jahren, anfangen zu bloggen. Doch erst jetzt schien die richtige Zeit dafür zu sein. Ich schreibe sehr gerne und am liebsten intuitiv. Viele meiner Blogbeiträge fallen mir während meiner Arbeit ein.

 

Bloggen hilft dir beim Wachstum

Ich habe meine Seite auf dem Fundament meiner Interessen erstellt. Ich interessiere mich schon immer für Persönlichkeitsentwicklung und Philosophie. Seinen Geist als potentielle, unendliche Möglichkeit zur Entfaltung zu betrachten und ihn zu fördern.

 

Du willst mit deinem Blog Menschen erreichen und ihnen helfen Menschen zu erreichen. Also musst du dich weiterbilden und weiterentwickeln. Man ist in einem ständigen Prozess. Man lernt mal hier was und mal dort was. Dein Blog braucht ständig neuen Input, das geht nur in dem du dich selbst als Mensch weiterentwickelst.

 

Bloggen fokussiert deine Gedanken

Bevor ich daran dachte diesen Blog zu erstellen, machte ich mir allerlei Gedanken, wie ich denn mein bisher gesammeltes Wissen, sinnvoll nutzen könnte. Zusammen mit anderen Auslösern, kam dann der Gedanke, endlich mal einen Blog zu erstellen.

Du hast deinen Blog immer dabei. Es ist dein kleines Baby und vieles wird sich danach richten. Denn du willst leben was du predigst. Darum ist dein Blog dabei, wenn du einkaufen gehst, wenn du ein Date hast, wenn du im Gym bist, oder gerade deine Frühstücksflakes verdrückst.

 

Bloggen macht Spaß

Es fühlt sich alles produktiv an, was mit dem Blog zusammenhängt. Ob ich nun auf anderen Blogs neues über Plugins lerne, oder mir einfach nur anschaue wie andere Blogger ihre Seiten so gestalten. Es hat alles unmittelbaren Einfluss auf den eigenen und macht ihn jedes mal ein bisschen besser.

Ich habe früher auch periodenweise gerne mal irgendwelche Onlinegames gezockt. Überwiegend Rollenspiele, in denen es darum geht seinen Charakter auf ein höheres Level zu bringen. Doch egal wie hoch ich stieg, es hinterließ trotz dessen, immer eine gewisse Leere in mir. Denn das Spiel hatte keinen Bezug zu meinem Leben. Es fühlte sich wirklich immer nach Zeitverschwendung an. Beim Bloggen ist das Gegenteil der Fall, es macht einfach Spaß zu schreiben und sich zu verbessern. Ich steige quasi in meinem Blogging-Level und es hat starken Bezug zu meinem Leben, da ich direkt aus meinen Erfahrungen schreibe.

 

Man wird selbstständiger

Bloggen lässt dich produktiver werden, denn nun möchtest du Content liefern. Das lässt deinen Geist in eine aktive Rolle kommen. Es bringt dich weg von einer konsumierenden Geisteshaltung, in eine produktive. Das ist der wichtigste Punkt. Du fängst an, neue Ideen zu sammeln und Wege zu finden diese umzusetzen. Ein Blog ist wie ein kleines selbstständiges Unternehmen. Dein Einsatz wird immer belohnt, wenn er aufrichtig und ehrlich ist.

 

 

Related Post

Ein Gedanke zu „Warum jeder bloggen sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.