Wie verdient man Geld mit Aktien an der Börse – Buy and Hold – Langzeitinvestor werden

Aktien sind am Abstand die gemütlichsten Vermögenswerte, die man sich im Laufe seines Lebens aneignen kann, um das eigene Vermögen zu vermehren. Vorausgesetzt man hat Geld zum Anlegen und benötigt dieses Geld nicht. Im Idealfall lässt man Aktien sein gesamtes Leben nebenher für sich arbeiten und schafft es, ein Vermögen aufzubauen, von welchem man früher in den Ruhestand kann oder die Rente gewaltig aufbessert.

Etwa alle 7-10 Jahre verdoppelt sich das eigene Vermögen an der Börse durch den Zinseszins. An der Börse geht man von einer durchschnittlichen Rendite von 7-8% aus – trotz aller Schwankungen und Krisen (diese sind in der durchschnittlichen Rendite mit eingerechnet).

Angenommen man schafft es bis zu seinem vierzigsten Lebensjahr 100.000 € in Aktien zu investieren. Dies sollte sogar mit niedrig bezahlten Jobs (ich weiß, wovon ich rede) möglich sein. So hat man ohne weitere Investitionen mit 50 Jahren 200.000 €, mit 60 Jahren 400.000 € und mit 70 Jahren 800.000 €.

Das ist ganz einfach: Ab 30 fängt man an zu sparen: 100.000 € = 10.000 € pro Jahr.

Das sind 833 €, die man pro Monat sparen und in Aktien investieren muss. Das ist mit einem sparsamen Lebensstil und einem Nebenjob (zum Beispiel im Internet) ganz easy möglich.

Das ist sehr konservativ gerechnet und impliziert noch nicht einmal, dass man weiteres Gehalt nach den 100.000 € einzahlt. Man könnte also bis man vierzig ist etwas härter „schuften“ und von da an das Geld für sich arbeiten lassen. Damit hat man sein Vermögen in 30 Jahren verachtfacht und kann damit von den Dividendenerträgen (sofern man die Dividendenstrategie verfolgt) + Rente wunderbar leben, ohne auch nur einen Cent vom Vermögen für seinen Lebensunterhalt opfern zu müssen. Die 800.000 € bleiben im Depot bestehen und können vererbt oder gestiftet werden.

Und weil das noch nicht gut genug ist, bleibt nur zu sagen, dass Dividenden mit ca. 27% versteuert werden. Damit kann man ganz entspannt seinen Alltag nachgehen und muss sich um die Altersarmut keine großen Gedanken mehr machen.

 

Ziel: eine Million in Aktien bis zur Rente

Mein persönliches Ziel ist es mindestens eine Million bis zur Rente in Dividendentitel zu haben. Ich tue mein Bestes, damit dies früher möglich ist. Das Ganze hört sich jedoch viel spektakulärer und gewaltiger an, als es ist. Denn wenn man einfache Rechnungen wie oben (oder hier) durchführt, dann sieht man, dass es lediglich ca. 100.000 € + 30 Jahre an der Börse dauert (ohne weitere EInzahlungen, mit Einzahlungen geht das natürlich noch schneller), um zur eigenen ersten Million zu gelangen. Verzichtet man auf ein eigenes neu gebautes Eigenheim und das Kaufen von teuren Neuwagen, ist es fast unumgänglich, dass man an der Börse Millionär wird und anschließend von den Dividenden entspannt leben kann.

In diesem Video mehr dazu:

(Video vom Youtube-Kanal: Fintool)

 

Langweiliges Buy and Hold

Viele Menschen denken, dass an der Börse heftig gezockt wird und es darum geht, möglichst schnell viel Geld zu gewinnen. Das trifft zwar auf einen gewissen Schlag der Börsianer zu, aber die Menschen, die wirklich langfristig an der Börse reich werden, sind die Menschen, die ihr Geld über Jahrzehnte mit einem langen Atem anlegen. Wie im Video zu sehen, ist das der einzig richtige Weg, um zu seiner Million zu kommen.

Aber warum verdient man immer Geld an der Börse und warum sind Crashs einem Langzeitinvestoren egal? 

Die Weltwirtschaft wächst tagtäglich. Täglich werden Lebensmittel gegessen, Autos gefahren, Reparaturen getätigt und Mieten eingenommen. Die Anzahl der Menschen wächst und der Lebensstandart –  sogar der, der ärmsten Bevölkerung auf diesem Planeten –  wächst täglich. Wenn auch hier und dort nur minimal. Aber jeden Tag werden Milliarden von Waren und Dienstleistungen produziert und genutzt. Die Wurzel aller Unternehmungen sind Kredite der Bank. Dadurch gerät das Geld in Umlauf und wandert anschließend durch das System, welches wir aufgebaut haben.

Durch die Gehälter und den Gewinn, den wir durch unsere Jobs erhalten, landet das Geld auf unseren Konten, den Konten der Unternehmen und schließlich auch an der Börse. Und weil jeden Tag Milliarden von neuen Produkten und Krediten hergestellt werden, wächst die Wirtschaft immer weiter. Immer mehr Menschen können sich iPhones, Autos und Wohnungen leisten. Dadurch steigt auch der Wert der Unternehmen an der Börse und damit das investierte Vermögen von Privatanlegern.

Solange also Menschen kaufen, verkaufen und leben, wird auch immer mehr Vermögen an der Börse gemacht werden können. Völlig unabhängig davon, welche Währung man in seinem Land hat.

 

Lerne mehr dazu und bilde dich weiter:

Starte eine eigene Selbstständigkeit im Internet*

Trete dem deutschen Anleger-Club bei und lerne, wie man mit Aktien wirklich umgeht*

Erfolgreich selbstständig sein*

Baue dir passive Einkommensströme im Internet auf*

Lerne wie man einen Blog mit WordPress aufbaut*

Geld verdienen mit eigenen Ratgeber-Büchern*

Verdiene Geld, in dem du T-Shirts kreierst*

Geld verdienen mit Nischenseiten*

Baue dir dein eigenes Online Business mit dem Evergreen-System*

Lerne, wie man mit Trading Geld macht*

Lerne Trading von Berufshändlern*

Podcast Meisterschule von Tom Kaules, lerne alles über Podcasting*

Die Podcast Nr.1 Masterclass*


Facebook – Klick

Youtube: Klick

Instagram: Klick

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.