5 Gute Gründe um in ETF zu investieren

Seit einem halben Jahr blogge ich. Etwas länger interessiere ich mich aber schon für das investieren. Ich finde den Gedanken aus Geld, mehr Geld zu machen ziemlich cool und einleuchtend. Denn so ist das Geld geschaffen. Man kann es mögen oder auch nicht. Aber wenn man schlau ist, nutzt man es.

Ich habe mit Anfang dieses Blogs auch begonnen in einen ETF zu investieren. Falls du nicht genau weißt, was ein ETF sein soll, kannst du es hier nachlesen. Aber noch mal in Kürze: ETF heißt Exchange Traded Funds und ist eine Indexnachbildung. So bildet der MSCI World zum Beispiel die Entwicklung der Aktien, von 23 Industrienationen ab. Der MSCI World ist ein sehr beliebter ETF für Anfänger, warum erfährst du in den folgenden 5 Gründen für einen ETF.

Willst du aus dem Hamsterrad entkommen, musst du verstehen, das Geld bestimmten Gesetzen folgt. Geld ist ganz einfach eine Ressource. Du kannst sie nutzen und etwas längerfristiges für dich und dein besseres Leben aufbauen, oder du verhaust es tagtäglich für Zeug, ohne etwas davon längerfristig zu gewinnen.

Geld entsteht aus Geld.

 

5 Gute Gründe um in ETFs zu investieren

 

ETF als Investment Nummer 1: Der einfache Einstieg in die Börse

Für viele, wie auch ebenfalls für mich, sind ETFs der Einstieg in die Börse. Ich fand das Investieren als Begriff und Tätigkeit schon immer spannend. Aber ich habe damals erst so richtig begonnen mich damit zu beschäftigen, als ich in einer Forumdiskussion darüber gelesen habe. Junge Leute stecken ihr Geld in einen so genannten ETF und vermehren dadurch ihr Geld. Boom, ab da war ich voll dabei und habe mich seit dem in diesem Bereich immer weiter gebildet. Das war mein Einstieg in das Thema. Später lernte ich dann mehr über Aktien, Anleihen und Immobilien als Investment.

 

ETFs sind ein beliebtes Thema, überall auf der Welt. Der Begriff wird monatlich 200.000 mal gegoogelt.

 

ETF als Investment Nummer 2: Die Diversifikation

Das Gute an einem ETF ist einfach, dass man damit nicht auf ein einzelnes Unternehmen setzt, welches ggf. Pleite gehen kann, sondern man streut sein Geld breit auf viele verschiedene Unternehmen, Märkte und Länder. Um bei dem Beispiel vom MSCI World zu bleiben: investiert man Beispielsweise monatlich in diesen ETF, so verteilt man praktisch sein Geld auf eine Nachbildung aller führenden Unternehmen auf der ganzen Welt. Im Vergleich zu einer einzelnen Aktie, ist das Risiko gewaltig klein. Damit ist es eine sehr solide Sache. Man kann ganz beruhigt investieren.

Die ETFs verteilen sich aber nicht nur unter Aktien, sondern auch unter Anleihen, Rohstoffen und Immobilien. Es gibt ETFs auf Entwicklungsländer oder einzelne Märkte und Branchen. Es gibt ETFs die haben von allem etwas und auch gezielte auf einzelne Branchen und Länder.

Dadurch kann man sein Depot ganz nach seinen Wünschen zusammenstellen und es wachsen lassen.

 

Viele Finanzdienstleister stellen mittlerweile auf ETFs um. Der ETF Markt boomt. Auf der ganzen Welt.

ETF als Investment Nummer 3: günstige Verwaltungsgebühren

Dadurch, dass ein ETF nicht aktiv gemanaged wird, spart er die Kosten für einen aktiven Händler, der die Werte im Fonds selbstständig hin und her schiebt. Darum wird das Ganze auch als passive Investmentstrategie angesehen. Denn ein ETF ist selbstregulierend. Bei einem ETF, der zum Beispiel die 100 stärksten Dividendentitel nachbildet, rückt sofort das nächste Unternehmen in das Portfolio, wenn mal keine Dividende gezahlt wird von einem der Top 100. Dadurch bleibt die Leistung des ETFs gewährleistet und die Kunden können ihr Geld vertraut auf dem ETF lassen.

ETFs haben mit die geringsten Verwaltungsgebühren und sind auch gerade deswegen für Börsenneulinge mehr als geeignet.

 

ETF als Investment Nummer 4: Keine Analyse von Einzelaktien

Hat man ein Depot voller Einzelaktien, muss man ständig auf der Hut sein und schauen wie die Aktien sich verhalten. Aber nicht nur das. Man muss die Auswahl für Aktien sehr sorgsam halten und man muss viele komplizierte Formeln anwenden, um den derzeitigen Wert der Aktien an der Börse im Verhältnis zu ihrem wahren Unternehmenswert festzustellen. Das kann sehr lukrativ sein, günstige Aktien unter ihrem Wert zu kaufen und sie später, wenn sie über ihrem eigentlichen Wert bewertet sind zu verkaufen. Aber das ist ein sehr aktiver Handel und lohnt sich nur mit größeren Geldbeträgen und wenn man wirklich viel Zeit und Verständnis hat.

Dazu entwickeln sich die ganzen Unternehmen und Aktien so schnell, dass man mit der Bewertung der Aktien mehr als einen Vollzeitjob füllen könnte.

Da sind ETFs viel einfacher in ihrer Handhabung. Die ETFs bilden bereits, natürlich je nach ETF, bereits die besten Aktien ab. Die Arbeit wird einem komplett abgenommen, so dass man wirklich passiv investieren kann und das Leben genießen darf, während das Geld tut was es soll. Für uns arbeiten.

 

ETF als Investment Nummer 5: passiv gewinnbringend investieren, statt Geld zu verlieren

Gerade als Anfänger hat man einfach noch nicht die Übung an dem Markt. Man darf nicht vergessen, dass das der Markt ist, an dem Händler seit vielen Jahrzehnten arbeiten und Millionen und Milliarden bewegen. ETFs sind definitiv der beste Einstieg, erst mal Vertrauen in den Markt aufzubauen und reinzuschnuppern. Mit einem MSCI World ETF beispielsweise kann man am Anfang nicht viel falsch machen.

Gerade am Anfang möchte man ja einfach loslegen und schauen was passiert. Nun viele die mit Einzelaktien, ohne Kenntnisse starten, haben entweder Glück oder Pech. Aber genau darum soll es nicht gehen. Keiner sollte sein Vermögen auf Glück oder Pech aufbauen.

Das Gute ist, mit einem ETF kann man nicht viel falsch machen und man hat trotzdem die Erfahrung der Börse. Man ist an der Börse aktiv, investiert und das mit weitaus weniger Risiko. Da das Ganze ein Auswählen-und-liegenlassen Spiel ist, kann man die Zeit wunderbar nutzen, um sich weiterzubilden.

 

Bilde dich weiter:

Trete dem deutschen Anleger-Club bei und lerne, wie man mit Aktien wirklich umgeht*

Erfolgreich selbstständig sein*

Baue dir passive Einkommensströme im Internet auf*

Starte eine eigene Selbstständigkeit im Internet*

Lerne Trading von Berufshändlern*

 

Related Post

Ein Gedanke zu „5 Gute Gründe um in ETF zu investieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.