Arbeitgeber: Passion

Stell dir vor, dein Arbeitgeber ist deine Leidenschaft, deine Passion. Du tust das, was du tun willst und wirst dafür bezahlt. Wenn man das gefunden hat, was man sein gesamtes Leben machen möchte und dafür auch noch gut bezahlt wird, gehört man wohl zu den glücklichsten Menschen der Welt, falls auch alles andere im Leben in seiner Ordnung ist.

Vor Jahren las ich Blogs und Sachbücher, die in Richtung „Lebe deine Passion“, „Wünsche es dir und es wird in Erfüllung gehen“ gingen. Ich sage nicht, dass es genau so funktioniert und du nur daran glauben musst, aber ich behaupte, dass man dem Ganzen ziemlich nahe kommen kann. Vor Jahren war es mein Wunsch, einfach nur zu schreiben und freie Zeit und Energie für Freizeitsport zu haben. So viel, wie ich wollte. Heute ist es für mich Realität. Ich bin zwar noch in den Anfängen meiner vollen Selbstständigkeit, aber ich habe es mir soweit irgendwie zurechtgebogen und es funktioniert. Wenn du das tust, was du gerne tust, dann wirst du nie wieder „arbeiten“ müssen. Und genauso fühlt es sich auch an. Auch wenn ich 12 Stunden am Tag am PC verbringe und produktiv bin, fühlt es sich nicht an wie Arbeit. Es fühlt sich produktiv und erfüllend an. Ich tue es für mich und meine Zukunft. Nicht für irgendjemand anderen.

Diese Passion kann eine nebelige Vorstellung sein. Du möchtest vielleicht ein Teamleiter sein, mit Kindern arbeiten, künstlerisch tätig sein, etwas mit Sport machen oder dir passives Einkommen aufbauen, damit du dir den Tag so gestalten kannst, wie du es möchtest. Alles ist in diesem Sinn erreichbar. Aber man muss auch vieles dafür tun. Wenn dich ein Job davon abhält, weil du irgendwie Geld verdienen musst. Dann musst du den Feierabend nutzen und an deinem Traum arbeiten, ob geistig oder körperlich. Du musst das Wochenende und deinen Urlaub dazu nutzen. So tat ich es auch drei Jahre lang.

Du musst dich weiterbilden und mehr machen als andere. Es gibt keine Alternative. Die Alternative ist der ungeliebte Job für ganze, lange 40 Jahre(!) Wenn dir der Job gefällt, dann ist dieser Artikel ohne Bedeutung für dich. Falls er dich anspricht, dann lass dich motivieren, mehr zu tun, damit du in 5 Jahren deine Wunschrealität leben kannst. Aber dafür musst du mehr machen. Machen, machen, machen!

Wenn dir der Job gefällt, du aber gerne mehr verdienen würdest, dann kannst du dir online zusätzliche Einkommensquellen aufbauen. Falls du dafür keine Zeit investieren möchtest und du bereits viel Geld verdienst, dann kannst du das gesparte Geld in Dividendenaktien investieren, um dir damit zusätzliches passives Einkommen aufzubauen. Wir leben in einer sehr guten Zeit! Wer etwas aus seinen Möglichkeiten macht, kann glücklich leben. Dafür muss man auch nicht extrem sparsam sein und kann das Leben immer noch genießen.

Man kann zum Beispiel in den kurzen Wintertagen einfach mehr leisten und weniger Zeit für Unnötiges verschwenden. 1 Stunde weniger zocken und dafür irgendwie Geld verdienen, welches man später investieren kann. Dafür musst man nicht unbedingt schreiben können. Es gibt viele Wege. Im Sommer kann man dafür wieder mehr das Wetter genießen und man hat das gute Gefühl, den Winter effizient ausgenutzt zu haben.

 

Gruß,

Alex

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.