Bezahle Dich selbst zu erst – Selbstliebe

Dein Bankkonto ist ein Spiegelbild deiner inneren Glaubensätze. Dein Geldverhalten ist ein Spiegelbild deiner eigenen Wertschätzung. Wenn ich mein Leben für gering halte und nicht an eine weitlaufende Existenz in späteren Jahren denke, werde ich das jetzt feiern und es mir jetzt gut gehen lassen, aber dafür werde ich später finanziell ärmer dar stehen. Natürlich lassen sich gute Erinnerungen nicht mit Geld aufwiegen. Aber mit guten Erinnerungen kann man sich später eben auch nichts kaufen. Wie immer gilt es ein gesundes Mittelmaß zu finden.

 

Bezahle dich selbst zu erst

Was bedeutet bezahlte dich selbst zu erst?

Es bedeutet, dass man das Geld welches man für seine Arbeit verdient hat nicht sofort in Konsum steckt, sondern spart oder in Vermögenswerte anlegt.

In dem Buch Rich Dad Poor Dad: Was Die Reichen Ihren Kindern Über Geld Beibringen, habe ich zum aller ersten mal diesen Satz gelesen. Es ist ein starker Satz, den die Konsumgesellschaft nicht kennt. Es soll ein Geheimnis bleiben. Niemand muss erfahren, wie einfach es ist reich zu werden. Wie natürlich es ist. Und warum jeder zu größerem Wohlstand gelangen kann.

Die einfache Antwort warum reiche Menschen reich werden ist: Sie bezahlen sich immer selbst zu erst.

Ob in Form von Geld oder Zeit. Konsum orientierte Menschen gehen ihren Jobs nach und sobald es auf den Lohn zu geht, flüstert ihnen der manipulierender Konsumteufel die nächst beste Möglichkeit ein, das hart erarbeitete Geld wieder irgendwo hin zu stecken. Seien es neue Klamotten, Videospiele, oder ein neues Auto.

Vermögende Menschen haben sich von diesem Prozess abgekoppelt. Sie sind nicht Opfer dieser Programmierung, sondern programmieren sich selbst. Sie wissen, dass jeder Euro entscheidend für die eigene Zukunft ist. Gebe ich ihn jetzt für eine kleine Süßigkeit aus, oder lege ich ihn zusammen mit den anderen angesammelten Euros gewinnbringend in Vermögenswerte an?

In 10 Jahren ist es egal, ob du vor 10 Jahren die tollsten Klamotten von irgendeiner Marke getragen hast. Aber es ist nicht egal, wenn du trotz altmodischem Kleidungsstil 10.000 € mehr auf dem Konto hast.

Gute und sinnvolle Investitionen in Form von Geld und Zeit sind niemals Verschwendung. Du tust dir damit immer was gutes in deiner Zukunft. Dein späteres Ich wird es dir tausendfach danken. Du wirst dich umdrehen und dir selbst sagen:

 

„Junge, gut dass du damals damit angefangen hast!“

 

Welche Beträge sind sinnvoll und in was soll man investieren

Natürlich ist das komplett individuell. Es ist auch am Anfang gar nicht so wichtig, unbedingt das perfekte Investment zu finden und Monate lang nach perfekten Aktien zu suchen, sondern wichtig ist, sich geistig überhaupt schon mal in die Position zu versetzen. Wichtig ist einfach schon mal los zu legen.

 

Beträge von 5 – 50 €:

In diesem Bereich, hauptsächlich für Geringverdiener und Studenten: Bücher, ETF Sparpläne

 

Beträge von 50 – 500 €:

Hier eignen sich größere ETF Sparpläne, Aktien

 

Beträge von 500 – 1000 €:

Neben ETFs und Aktien kann man in dieser Größenordnung auch bereits über Investitionen in Immobilien nachdenken. Die Banken freut natürlich eine hohe eigen Liquidität auch wenn man die Immobilie zur Vollfinanzierung bekommen sollte. Als Student ist es eher unwahrscheinlicher der Bank beweisen zu können, dass man im Stande ist sich dieser Aufgabe  zu stellen.

 

Das sind die gängigen Vermögenswertein die vermögende Menschen ihr monatlich verdientes Geld stecken, um daraus noch mehr Geld zu machen. Die Gewinne aus den Investitionen, wieder reinvestieren und so durch den Zinsesszinseffekt ein Vermögen aufbauen.

Darüber hinaus gibt es aber auch Anlagen, die ich ebenfalls für sinnvoll halte: Edelmetalle, Kunstsammlungen, Oldtimer Sammlungen. Ich kenne mich zwar mit diesen Anlagenklassen nicht aus, aber sie scheinen mir sehr sinnvoll für einen Vermögenserhalt zu sein, vor allem wenn sie mit der eigenen Leidenschaft verknüpft sind. Sie werfen zwar keine eigene Rendite ab, aber diese Anlagen beglücken bei dem ein oder anderen das Herz und die Seele und sie sind Krisensicher.

 

 

(Dieser Artikel enthält Werbelinks)

Related Post

3 Gedanken zu „Bezahle Dich selbst zu erst – Selbstliebe

  1. Du schreibst so schön , über dieses Buch „Rich Dad Poor Dad“ Wenn ich mein Buch von Yoyo Moyes „Ein ganz neues Leben“ zu Ende gelesen habe. Werde demnächst auch mal das Buch von Rich Dad lesen.
    😆😆😆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.