Circle of Competence

Nichts tun und davon am besten keine Ahnung haben. Was hat lernen für einen Sinn? Das hat doch in der Schule schon keinen Spaß gemacht. Warum soll man das denn tun, wenn man schon einen Job hat und Familie. Man hat doch ausgesorgt und kann sich vor den Fernseher hocken. Lernen ist doch anstrengend? – Falsch!

Das Beste was du für dein Leben tun kannst, ist immer weiter zu lernen, dich ständig zu verbessern und dir Vorteile verschaffen. Wir sind in der Informationsgesellschaft. Ein Fabrikkantenjob annehmen und die Familie versorgen wird bald zur Geschichte gehören.

 

Bereits jetzt machen die ganzen Roboter und Maschinen die meiste Arbeit. Der Mensch wird bald nur noch zur kreativen Datenfütterung gebraucht. Wenn du dich also mit Anfang 30 mental bereits zur Ruhe begibst und in deinem Leben versinkst und nicht weiter lernst, dich nicht weiter entwickelst, kann es passieren, dass du in 10 oder 20 Jahren, ohne deinen Job dastehst. Und was hast du daraus gemacht? Aus deiner wertvollen Zeit?

Deswegen müssen wir uns ständig weiterentwickeln und neues dazulernen. Je selbstständiger man wird, umso besser. Je unternehmerischer, umso besser!

 

 

Was ist der Circle of Competence?

Der Circle of Competence ist dein persönlicher Wissensradius. Wenn du nichts von investieren verstehst, dann hast du in dem Feld nichts zu suchen. Ich verstehe diese Materie bisher nur grob umrandet, dementsprechend ist mein Circle of Competence im Bereich Investieren noch ausgesprochen klein. Aber ich bilde mich weiter und schaue mir alle Möglichkeiten an, die ich habe. Ich versuche mein Circle of Competence ständig zu erweitern, in allen Gebieten die mich interessieren.

 

Wie wir unseren Circle of Competence erweitern

Wenn ich z.B. meinen aller ersten Blog erstellen möchte, habe ich noch kein Know-how und das Wissen darum befindet sich außerhalb meines „Circle of Competence“. Um meinen ersten Blog erstellen zu können, was ich hier mit für reich-sein-fetzt.de getan habe, musste ich also außerhalb meines Kompetenzradius agieren und recherchieren. Ich musste komplett von Null beginnen. Meine letzten HTML Erfahrungen lagen 8 Jahre zurück. Seit dem bestand meine Erfahrung mit dem Internet, aus Facebook und YouTube.

Circle of Compitence

 

Nachdem ich mich durch das Internet gewuselt habe und meine Seite nach einer Woche endlich online hatte, wanderte das Thema der Blogerstellung und Betreibung von „außerhalb“, in den inneren Circle of Competence. Ich habe gelernt einen Blog zu erstellen und würde für einen zweiten Blog, keinen Tag mehr brauchen um ihn hochzuziehen. Mein Circle of Competence ist gewachsen, um das Thema der Blogerstellung.

 

Warum ist das wichtig?

Wenn man einen Blog betreiben möchte, muss einem klar sein, dass Menschen das geschriebene lesen werden. Damit geht eine wichtige Verantwortung einher. Deshalb halte ich es für wichtig, dass man nur über Sachen schreibt, die sich im inneren des Circle of Competence befinden. Ich würde gerne bereits über bestimmte Sachen schreiben, aber ich befinde mich auf diesen Themen noch nicht im inneren Kreis, deswegen werde ich weiter lernen und lesen, bis ich mit voller Verantwortung, einen Beitrag dazu abgeben kann.

 

Der Circle of Competence findet überall Anwendung

Ob wir uns gerade in einen neuen Job einarbeiten oder unser Erspartes an die Börse bringen wollen. Zunächst müssen wir das was wir tun wollen lernen. Blind an der Börse sein Geld auf steigende Werte zu setzen gleicht einem Gang ins Casino, man kommt langfristig mit leeren Taschen raus.

Um Integrität zu schaffen, ist es wichtig sich nur aus dem inneren des Kreises zu agieren und sich nur aus der inneren Sicherheit heraus dazu zu äußern.

 

 

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.