Was ist ein ETF?

ETF ist eine Kurzbezeichnung für Exchange Traded Funds. Die rede ist dabei oft von passiv verwalteten Fonds. Es gibt sehr viele ETFs und es kommen ständig neue hinzu. ETFs haben einen sehr großen Vorteil gegenüber einzelnen Aktien.

 

  • günstiger, da sich nicht aktives Management erfordern
  • breitgestreuter
  • dadurch ein deutlich geringeres Risiko
  • weiter Anlegerhorizont (10-20 Jahre, oder bis zur Rente)
  • viel Zeitersparnis, da man nicht ständig ins Depot schauen muss

 

Es gibt ETFs die mit ihrem Index die ganze Welt abdecken und auf sich auf mehrere Hundert Aktien streuen. Das hat den großen Vorteil, dass wenn ein Unternehmen pleite gehen sollte, man es in seinem Depot gar nicht bemerkt.

Ich habe meinen ersten ETF nach einer Dividenden Strategie ausgesucht. Dabei geht es nicht möglichst schnell hohe Rendite rauszuhauen, sondern den ETF einfach langsam wachsen zu lassen und ein passives Einkommen zu generieren.

ETF’s bieten eine wunderbare Möglichkeit des sicheren und passiven Investierens. Da sie so sehr breitgestreut ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass man damit falsch fährt. Außer die gesamte Weltwirtschaft bricht zusammen, aber dann haben wir eh alle Pech gehabt 🙂

Was ist ein ETF und warum ETF’s?

Nicht wundern, das Bild ist beim konvertieren aus dem Rahmen gefallen und der Ton ist etwas leise, ich bin aber eben auch kein YouTuber

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.