Ziele setzen und erreichen

Ziele setzen – Damit konnte ich früher gar nichts anfangen. Es klang nach unverblümter Mühe und zweckloser Anstrengung. Dementsprechend bin ich auch irgendwie ständig auf der Stelle getreten und nirgendwo hingekommen. Wie ein Flugzeug das ohne Zielvorgabe irgendwo im Himmel hin und her fliegt und nur landet, wenn der Sprit alle ist und nachgetankt werden muss.

 

Warum sind Ziele wichtig?

Unser Verstand ist ein Fokussierungsapparat, nur wenn er sich auf eine Sache einlassen kann und sich auf die Tätigkeit fokussiert (wie z.B. beim Sport) kommt man in einen Flow-State. Dieser Flow-State, lässt die Zeit schneller vergehen, er lässt dich konzentriert sein und der Körper reagiert mit angenehmen Gefühlen als Belohnung. Das ist fokussierte Energie, es ist Freude, es ist Leben. Es ist das Sein im Jetzt, es ist das Aufgehen im Moment.

Ziele bewirken etwas anderes. Ziele setzt man sich aus einer entfernteren Perspektive, auf rationaler Basis. Der Sinn ist sich die Ziele zu setzen, die zu einem passen und die lediglich den nächsten Schritt anpeilen. Ziele festgelegt auf rationaler und überlegener Ebene, korrigieren den Weg immer wieder, falls man beginnt den Kurs zu verlassen oder emotional nicht zielgerecht handelt. Ziele können wichtige Zeit sparen, da alles was nicht zielführend ist, genauer überdacht werden muss. Ziele halten dich auf Kurs und das ist sehr wichtig, gerade zu unserer heutigen Zeit, in der große Ablenkung herrscht.

 

Was sind gute Ziele?

Gute Ziele sind realistische und erreichbare Ziele. Wenn man ungeübt ist mit der Zielsetzung, meint man es evtl. zu gut mit sich und spannt den Bogen zu weit. Beispielsweise ist dein Ziel ein passives Einkommen aufzubauen. Du setzt dir das Ziel durch passives Gehalt, dein Gesamteinkommen (ausgehend vom Job) zu verdoppeln. Dabei verdienst du noch nicht einmal einen Euro passiv. Das ist einfach zu unrealistisch. Du hast noch keinen Zwischenerfolg. Das ist ein schlechtes Ziel.

Hingegen wäre ein gutes Ziel, erst einmal 100€ monatlich passiv zu verdienen. Das ist ein Ziel, dass sich erarbeiten lässt. Es ist kein überwältigendes Ziel und lässt den Wagen erstmal starten. Kleine Schritte sind wichtig, dann gibt man auch nicht so schnell auf und bleibt auf Kurs.

Related Post

Ein Gedanke zu „Ziele setzen und erreichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.